Skip to content

Bestellen Sie uns als Ihren Vertreter in der EU nach Art. 27 DS-GVO

Ein Vertreter in der Union ist der Ansprechpartner für alle Fragen zum Datenschutz der EU-Bürger und der Ansprechpartner für die Datenschutzaufsichtsbehörden.

Wer muss einen Vertreter benennen?

Sie sind ein Unternehmen, das keine Niederlassung in der Europäischen Union hat und verarbeiten als Verantwortlicher oder Auftragsverarbeiter personenbezogene Daten von betroffenen Personen, die sich in der Union befinden? Die Datenverarbeitung findet im Zusammenhang damit statt, dass Sie 

  1. betroffenen Personen in der Union Waren oder Dienstleistungen anbieten, unabhängig davon, ob von diesen betroffenen Personen eine Zahlung zu leisten ist;
  2. das Verhalten betroffener Personen zu beobachten, soweit ihr Verhalten in der Union erfolgt.

Dann müssen Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Vertreter benennen. 

Angesichts des Brexits, ist dies auch für Unternehmen mit Sitz in Großbritannien relevant.

Gibt es Ausnahmen?

Ja. Nach Art. 27 Abs. 2 DS-GVO gilt die Pflicht zur Benennung  des Vertreters nicht für 

  1. eine Verarbeitung, die gelegentlich erfolgt, nicht die umfangreiche Verarbeitung besonderer Datenkategorien im Sinne des Artikels 9 Absatz 1 oder die umfangreiche Verarbeitung von personenbezogenen Daten über strafrechtliche Verurteilungen und Straftaten im Sinne des Artikels 10 einschließt und unter Berücksichtigung der Art, der Umstände, des Umfangs und der Zwecke der Verarbeitung voraussichtlich nicht zu einem Risiko für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen führt, oder
  2. Behörden oder öffentliche Stellen.
Es ist wichtig zu beachten, dass der Verantwortliche oder Auftragsverarbeiter alle oben beschriebenen Kriterien erfüllen muss, um von der Verpflichtung zur Benennung eines Vertreters befreit zu sein. 
Sie benötigen auch keinen Vertreter, wenn Sie eine Niederlassung in der EU haben. 
 

Und, was bedeutet das nun für Sie?

Die Beantwortung der Frage danach, ob die DS-GVO für Sie anwendbar ist und ein Vertreter zu bestellen ist, ist nicht immer einfach. Wir helfen Ihnen bei der Orientierung. Sprechen Sie uns an.
 

In welchem Land ist der Vertreter zu benennen?

Sie verarbeiten personenbezogene Daten von Personen in mehreren Ländern in der EU? Dann ist es ausreichend, wenn Sie in einem dieser Länder einen Vertreter benennen siehe Art. 27 Abs. 3 DS-GVO, der ausführt:  

“Der Vertreter muss in einem der Mitgliedstaaten niedergelassen sein, in denen die betroffenen Personen, deren personenbezogene Daten im Zusammenhang mit den ihnen angebotenen Waren oder Dienstleistungen verarbeitet werden oder deren Verhalten beobachtet wird, sich befinden.”

Was ist für die Benennung zu tun?

Drei Schritte sind erforderlich, um unsere Kanzlei als Ihren Vertreter zu benennen:

1. Senden Sie uns eine Nachricht, um Ihr Interesse zu bekunden.
2. Wir senden Ihnen die Vereinbarungen zur Unterzeichnung und Rücksendung.
3. Wir werden eine gegengezeichnete Vereinbarung und die Rechnung für das erste Jahr zurücksenden.

Die Kosten für den Vertreter-Service sind abhängig von der Größe Ihres Unternehmens:
– 299,90 € / Jahr * für Unternehmen bis 5 Mitarbeiter,
– 499,90 € / Jahr * für Unternehmen bis 20 Mitarbeiter,
– 799,90 € / Jahr * für Unternehmen bis 50 Mitarbeiter,
– 999,90 € / Jahr * für Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitern.

Für den Fall, dass Korrespondenz oder Anfragen von Dritten bearbeitet werden müssen, können zusätzliche Honorare anfallen

Bitte kontaktieren Sie uns unter kanzlei@rickert.law unter +49 228 74 898 0 oder verwenden Sie das unten stehende Kontaktformular.

* Gebühren zuzüglich Mehrwertsteuer, sofern diese anfällt. Der Vertreter-Service ist bereits in unserem Angebot Externer Datenschutzbeauftragter enthalten. Gerne senden wir Ihnen auch dafür ein Angebot.

Wir können mehr für Sie tun!

Wenn Sie möchten, können wir Ihnen auch helfen, DS-GVO-konform zu werden und beispielsweise auf Datenschutzvorfälle zu reagieren. Erfahren Sie mehr über unseren Beratungsansatz unter gdpr.ninja.

Interessiert? 

Schicken Sie uns eine Nachricht und wir schicken Ihnen die Dokumente zur Unterschrift. 

Beachten Sie bitte unsere Privacy Policy. Sie erhalten nach Klicken des “Senden” Buttons keine Versandbestätigung, sondern eine Nachricht von unserem Team.